Pflichtanteil gestiegen

Zurück

Das schon bestehende "Erneuerbare Wärme Gesetz Baden Württemberg" wurde Mitte des Jahres 2015 verschärft.

Wer sich eine neue Heizung anschafft, muss mindestens 15% der Wärme aus erneuerbaren Energien gewinnen. Nach der bisherigen Regelung beläuft sich der Wert in Altbauten noch auf 10%.

Betroffen sind nicht nur Wohngebäude sondern auch sogenannte Nicht Wohngebäude wie Vereinsheime, Firmengebäude oder sonstige Wirtschaftsgebäude.

Gleichzeitig hat sich die Zahl der Möglichkeiten, wie das Gesetz erfüllt werden kann, deutlich erhöht.

Ziel des neuen Gesetzes ist, mit dem Einsatz erneuerbaren Energien und Energieeffizienz im Gebäudesektor schneller voranzukommen und den Anteil fossiler Energieträger wie Öl oder Gas immer stärker zu reduzieren.

Über die mögliche Erfüllung des Gesetzes, dass dann jedes Gebäude betrifft, beraten wir Sie gerne und zeigen ihnen wie sie mit energieeffizienten Anlage und erneuerbaren Energien ihren Anteil zum Klimaschutz beitragen können. 

Zurück